10 Keratinbondings Ersatz Bondings Braun für Echthaar Strähnen

1.899954 new

1,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 741487

Sofort Lieferbar

Lieferzeit 1-2 Tage

  • Größe 

Bitte wähle Deine gewünschte Variation um das Produkt in den Warenkorb zu legen.



Nächster Versand in:

Bestellen Sie noch vor Ablauf der Zeit, damit Ihre Ware schnellstmöglich versendet wird!

10 Keratinbondings Ersatz Bondings Braun für Echthaar Strähnen


Keratinbondings  Bondings  Keratin-tips  Loses Keratin  Keratin Glue

Zum Wiederverwenden (Bonden oder Rebonden) von Bonding Haarsträhnen oder loses Haar für Wärmezange
und Ultraschallgerät.
Auch für den Hot Pot geeignet.

  • Abpackung: 10,25,50,75,100,125,150,175,200
  • Farbe: Braun
  • Form: U-tips (U-förmig)
  • Für braune Strähnen
Mit unseren Keratinbondings oder Keratin-Tips genannt, ist es möglich Ihre Strähnen ein zweites Mal zu verwenden. Bonden oder Rebonden Sie selber Ihre Haare mit Keratinbondings. Einfaches Erwärmen im Hot Pot oder mit der Wärmezange oder Ultraschallgerät.

Bondinglöser             Bondingzange            Bonding Haarsträhnen            Bondingzubehör

Haarverlängerung Keratin Bondings Blond


Anleitung zum Anbringen der Haarsträhne mit Wärmezange oder Ultraschallgerät:
  • Teilen Sie das Eigenhaar in einer leicht nach unten gebogenen Linie ab.
  • Beginnen Sie im Nacken unterhalb der abgeteilten Haarlinie an der linken Seite.
  • Lassen Sie an den Seiten 2 bis 3 cm Konturen frei für Zopf oder Hochsteckfrisuren.
  • Nehmen Sie mit dem Stielkamm eine Eigenhaarsträhne auf. 
  • Achten Sie darauf, dass die Eigenhaarsträhne nicht zu dünn ist. Besser ist die Eigenhaarsträhne so dick zu wählen wie die anzubringende Haarsträhne.
  • Legen Sie die Schutzschablone mit der Öffnung um die Eigenhaarsträhne. Befestigen Sie die Schutzschablone mit Klammern am Eigenhaar, damit Sie fest sitzt.
  • Die Schutzschablone dient zum Schutz der Kopfhaut, da Sie mit Wärme arbeiten.
  • Mit der vorgeheizten Wärmezange oder dem Ultraschallgerät verbinden Sie das Eigenhaar und die Haarsträhne miteinander, indem Sie das U-förmige Keratinbonding direkt unter die abgeteilte Eigenhaarsträhne mit der darüber liegenden anzubringenden Haarsträhne legen. Beachten Sie, dass Sie 5 mm entfernt von der Kopfhaut arbeiten, damit die Strähne nicht zu straff an der Kopfhaut sitzt und somit beweglich ist.
  • Erwärmen Sie für einige Sekunden das Keratinbonding mit dem Gerät und rollen oder modellieren Sie anschließend mit zwei Fingern und Fingerschutz das erwärmte Keratin um die Eigenhaarsträhne und der Echthaarsträhne. Das Bonding sollte flach am Kopf anliegen. Zu dicke Bondings wirken störend beim Tragen und sind oft sichtbar.
  • Arbeiten Sie die Haarsträhnen weiter in einer Reihe direkt nebeneinander ein, um Volumen zu erzielen.
  • Zwischen den einzelnen Reihen lassen Sie etwas Eigenhaar, damit die Bondings nicht alle übereinander liegen.
  • In der 2. Reihe arbeiten Sie versetzt zur darunter liegenden Reihe, so dass die Haarsträhnen gleichmäßig am Kopf verteilt sind.
  • Bitte arbeiten Sie die Haarsträhnen soweit am Hinterkopf ein, damit noch genug Deckhaar die Verbindungen abdecken kann.
  • Um Volumen zu erhalten bringen Sie ebenfalls an den Seiten Haarsträhnen an und achten Sie darauf, dass auch hier Konturen frei gelassen werden müssen für Zopf und Hochsteckfrisuren.
  • Zum Schluß lösen Sie das abgeteilte Deckhaar und legen dieses über die Verbindungen.
  • Bürsten Sie Ihre Haarverlängerung vorsichtig. Fangen Sie von unten an.
  • 24 Stunden danach sollte das Haar nicht gewaschen und auch nicht stark gebürstet werden, damit das Keratinbonding vollständig aushärten kann.

0 Bewertung(en)

Bewertung schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung